TUMMYTOX blogs.

5 Schritte zur Linderung der PMS-Symptome

Hast du das Gefühl, dass du den größten Teil des Monats mit PMS und Menstruation zu tun hast? Stell dir Folgendes vor: Du hast eine Präsentation vor dir, die für deine Karriere entscheidend sein könnte. Du hast dich auf diesen Moment vorbereitet: Du hast deinen Text geübt und dich passend gekleidet. Doch alles, an was du denken kannst, ist der dumpfe Schmerz im Unterleib, der dich leise bittet, es dir mit dem Heizkissen bequem zu machen. 

Und es sind nicht nur die körperlichen Symptome. Hast du dich schon einmal dabei ertappt, wie du schluchzend einen Werbespot anschaust - du weißt schon, den über den geretteten Welpen, der endlich ein neues Zuhause findet – und im nächsten Moment den Drang bekämpfst, die Fernbedienung quer durch den Raum zu werfen, weil du nichts zum Anschauen findest? Es ist wie eine Achterbahnfahrt der Gefühle und manchmal willst du einfach nur aussteigen. 

How to stop PMS from taking control of your life

Wenn du zustimmend nickst, bist du nicht allein. Du gehörst wahrscheinlich zu den drei von vier Frauen, die jeden Monat PMS-Symptome haben. Aber jetzt ist es endlich an der Zeit, dich von diesem Zyklus zu befreien (Wortspiel beabsichtigt) und dein Leben zu genießen, egal zu welcher Zeit des Monats. 

Heißhungerattacken, Stimmungsschwankungen und mehr – das Rätsel des PMS

Das prämenstruelle Syndrom (PMS) ist die Art und Weise, wie dein Körper dir mitteilt, dass deine Periode bevorsteht. Es tritt normalerweise ein bis zwei Wochen vor deiner Periode auf und bringt eine Reihe von Symptomen mit sich, von Stimmungsschwankungen bis hin zu Müdigkeit und Heißhunger auf Schokolade. Auch wenn die Symptome bei manchen Frauen weniger stark ausgeprägt sind als bei anderen, kann das PMS dein Leben ganz schön durcheinander bringen

Und wenn du dich jeden Monat „grippig“ fühlst und dich fragst, woran das liegt, dann hast du wahrscheinlich ein anderes PMS-Symptom: die „Periodengrippe“. Keine Sorge, es ist keine echte Grippe, aber die Symptome wie Kopfschmerzen, Fieber, Verdauungsstörungen, Muskelschmerzen, Müdigkeit und Halsschmerzen können einer Grippe sehr ähnlich sein! 

Die Symptome des prämenstruellen Syndroms können sehr belastend sein, aber die gute Nachricht ist, dass es natürliche Möglichkeiten gibt, sie zu lindern. Hier sind unsere besten Tipps, die dir helfen, PMS-Symptome zu lindern

5 Tipps zum Umgang mit PMS

1. Ernähre deinen Körper

Hast du dich schon einmal gefragt, warum du kurz vor deiner Periode Heißhunger bekommst? Das liegt an den Hormonschwankungen. Sie können dazu führen, dass der Blutzuckerspiegel sinkt und du am liebsten einen ganzen Becher Eis essen möchtest. Und wenn die Wohlfühlhormone Serotonin und Dopamin Versteck spielen, greifst du wahrscheinlich zu einem schnellen Stimmungsaufheller. Das ist alles andere als gesund, aber genau das Richtige bei PMS. 

Um diesen Heißhunger in den Griff zu bekommen, solltest du mehr Vollkornprodukte und komplexe Kohlenhydrate essen, die den Blutzuckerspiegel stabilisieren und dramatische Ausschläge und Einbrüche verhindern. Tausche deinen Weißbrottoast gegen eine Scheibe Vollkornbrot, normale Pommes frites gegen Süßkartoffelpommes und entdecke die wunderbare Welt der Hülsenfrüchte. 

2. Guter Schlaf kann helfen, PMS zu lindern

Musst du dich wegen deines PMS jede Nacht hin und her wälzen? Auch hier sind hormonelle Veränderungen schuld. Sie stören nicht nur deinen Schlaf und machen deine Träume lebhafter, sondern können auch deine Angstzustände beeinflussen.  

Versuche, während des prämenstruellen Syndroms und der Menstruation gut zu schlafen. Dämpfe das Licht, schalte dein Handy aus, bevor du zu Bett gehst, nimm ein entspannendes Bad und höre beruhigende Musik. Das hilft, deine Nerven zu beruhigen und dich in süße Träume zu wiegen

3. Räumt den Stress aus dem Weg

Hast du manchmal das Gefühl, dass sich der Stress heimlich mit deiner Periode zusammentut und deine Tage noch schwerer macht? Du bildest dir das nicht ein! Leider kann sich Stress bei Frauen direkt auf deinen Menstruationszyklus auswirken. Starker Stress zu Beginn deines Zyklus kann später zu stärkeren Menstruationsbeschwerden führen. Aber keine Sorge, es gibt viele Möglichkeiten, damit umzugehen. Zu unseren Favoriten gehören eine entspannende Massage, Aromatherapie und Meditation

4. Vergiss nicht, dich zu bewegen

Wir wissen, dass körperliche Aktivität das Letzte ist, woran du denkst, wenn du dich aufgebläht fühlst, deine Brüste empfindlich sind und du unter Kopfschmerzen und anderen PMS-Symptomen leidest. Wir wollen damit nicht sagen, dass du einen Marathon laufen oder stundenlang im Fitnessstudio schwitzen sollst. Schon ein 20- bis 30-minütiges Training, bei dem du deine Herzfrequenz erhöhst, kann die PMS-Symptome lindern.  

Die Möglichkeiten sind endlos: Du kannst zügig spazieren gehen, auf dein Fahrrad steigen oder dir eines der Yoga-Videos anschauen, die speziell für PMS entwickelt wurden und online verfügbar sind. Die Endorphine, die dein Körper beim Sport freisetzt, heben deine Stimmung und deine Energie, lindern Stress und Schmerzen und verbessern deinen Schlaf

5. Nutze die Kraft von PMS Balance

Mit gesunder Ernährung, regelmäßigem Sport und Schönheitsschlaf tust du schon genug für dich. Aber es gibt noch etwas Besseres, das du in deine Routine einbauen kannst. Mit den richtigen Nahrungsergänzungsmitteln kannst du deinen Körper von innen heraus verwöhnen und ihm die Extraportion Liebe geben, die er braucht, um das prämenstruelle Syndrom leichter zu überstehen. 

PMS Balance ist eine natürliche Formel, die dafür sorgt, dass du dich vor und während dieser Zeit wohlfühlst. Sie enthält hochwertige Inhaltsstoffe wie Magnesium, Vitamin B6, B12, Folsäure, Biotin, Zink, Melisse, Frauenmantel, Safran und schwarzen Pfeffer.  

Diese unglaublichen Inhaltsstoffe wirken zusammen, um deine Hormone auszugleichen, dir ein Gefühl der Ruhe zu geben und deine Stimmung zu heben.    

Aber das ist noch nicht alles, was dieses Produkt zu bieten hat. Es hilft dir auch, dein Gewicht zu kontrollieren, deine Haut zum Strahlen zu bringen, einen erholsamen Schlaf zu fördern und Müdigkeit und Erschöpfung zu vertreiben.  

Hol dir jetzt PMS Balance und bekomme deine Menstruationsbeschwerden in den Griff!