TUMMYTOX blogs.

Hormonhaushalt und psychische Gesundheit: Was man wissen sollte

An manchen Tagen fühlst du dich voller Energie und erledigst die Aufgaben auf deiner To-Do-Liste, als ob dich nichts aufhalten könnte. An anderen Tagen fällt es dir schwer, aus dem Bett zu kommen. Psychische Gesundheit ist ein komplexes Thema mit vielen beweglichen Komponenten, aber eine Sache, die eine konstante Rolle spielt, sind Hormone.  

Diese chemischen Botenstoffe beeinflussen viele Funktionen im Körper, darunter den Stoffwechsel, die sexuelle Gesundheit und das Fortpflanzungssystem – aber sie sind auch für die Regulierung deiner Stimmung und deiner Gefühle verantwortlich. Wenn alles in perfekter hormoneller Harmonie funktioniert, hast du das Gefühl, die Welt erobern zu können. Aber wenn du mit einem hormonellen Ungleichgewicht zu kämpfen hast, kann sich alles in deinem Leben anders anfühlen. 

Werfen wir einen genaueren Blick auf einige der wichtigsten Hormone und wie sie deine psychische Gesundheit beeinflussen können. 

Hormonal health and mental health

Hormone mit dem größten Einfluss auf die psychische Gesundheit

Glückshormone

Hormone wie Dopamin, Serotonin, Oxytocin und Endorphine sind natürliche Stimmungsaufheller. Dopamin wird mit Freude in Verbindung gebracht, Serotonin hilft, die Stimmung zu regulieren, und Oxytocin wird manchmal als Liebeshormon bezeichnetes steigt normalerweise bei körperlicher Zuneigung an. Endorphine sind die natürlichen Schmerz- und Stressabbauhormone deines Körpers und steigen normalerweise nach belohnenden Aktivitäten an, z. B. nach einer Mahlzeit, die du wirklich genossen haststell dir den Avocado-Toast mit dem perfekt pochierten Ei am Sonntagmorgen vor.

Das Stresshormon

Cortisol, das berühmte Stresshormon, ist überlebenswichtig und hilft dir, in Stresssituationen schnell zu reagieren (wenn du bei einem Vorstellungsgespräch eine gute Figur machen oder bei einem Meeting alle beeindrucken musst). Ein dauerhaft erhöhter Cortisolspiegel kann jedoch zu Angstgefühlen, Müdigkeit und sogar Burnout führen.

Schilddrüsenhormone

Schilddrüsenhormone werden von der Schilddrüse produziert und beeinflussen Stoffwechsel, Herz, Lunge und Muskeln und natürlich auch die Stimmung. Zu wenig oder zu viel Schilddrüsenhormone können sich durchtiefe Traurigkeitund Angstgefühle bemerkbar machen. Diese Hormone werden oft übersehen, wenn es um die psychische Gesundheit geht, können aber eine entscheidende Rolle dabei spielen, wie du dich fühlst.

Sexualhormone

Die wichtigsten Sexualhormone der Frau sind Östrogen und Progesteron. Sie haben einen großen Einfluss auf die Stimmung, die Gefühle und sogar auf die Libido. Diese Hormone schwanken während des Menstruationszyklus, während der Schwangerschaft und später in den Wechseljahren. Wenn du also bestimmte Stimmungsschwankungen nur zu bestimmten Zeiten im Monat bemerkst, liegt das wahrscheinlich an diesen Sexualhormonen.

Hormonschwankungen und Menstruationszyklus

Wenn dich jede Werbung mit süßen Katzen zum Weinen bringt, du dich nach einem Becher Eis sehnst und alle Entscheidungen in deinem Leben in Frage stellst ... Hmm, das klingt, als ob deine Tage bald kommen.  

Wir alle kennen das prämenstruelle Syndrom, das mit Angstzuständen, Stimmungsschwankungen und körperlichen Symptomen wie Blähungen oder Kopfschmerzen einhergehen kann. Das hormonelle Auf und Ab kann dich aber auch während deines gesamten Menstruationszyklus betreffen und deine Stimmung beeinflussen, nicht nur kurz vor deiner Periode.  

Während deiner Periode sinkt zum Beispiel dein Östrogen- und Progesteronspiegel. Wenn du dich müder als sonst fühlst, liegt das nicht nur an den Menstruationskrämpfen – diese Veränderung kann sich auch auf dein Energieniveau auswirken. Und während des Eisprungs (etwa am 14. Tag eines 28-tägigen Zyklus), wenn der Östrogenspiegel seinen Höhepunkt erreicht, kann es sein, dass du dich unwiderstehlich und voller Energie fühlst – und ja, vielleicht sogar noch ein bisschen flirty.  

Denke daran, dass sich deine Erfahrungen von denen deiner Freunde unterscheiden können und dass wir alle unterschiedlich auf hormonelle Veränderungen reagieren. Um deinen körperlichen und seelischen Bedürfnissen gerecht zu werden, ist es wichtig, deinen individuellen Zyklus zu verstehen. 

Die Symptome eines hormonellen Ungleichgewichts verstehen

Ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt kann die Schwankungen im monatlichen Zyklus verstärken und eine Reihe anderer Symptome hervorrufen, auf die du achten solltest.  

Während Schwankungen des Östrogenspiegels im Laufe des Monats für Frauen normal sind, kann ein ständiger Überschuss an Östrogen, die so genannte Östrogendominanz, das Prämenstruelle Syndrom verschlimmern und zu unregelmäßigen Monatsblutungen und schmerzhaften Krämpfen führen. Weitere verräterische Anzeichen sind Gewichtszunahme und Pickel, vor allem am Kinn.  

Das Stresshormon Cortisol ist ein weiteres Hormon, das alle Arten von Veränderungen der psychischen und physischen Gesundheit verursachen kann. Wenn du über einen längeren Zeitraum unter erhöhtem Stress leidest, kannst du mit unerwarteter Gewichtszunahme (vor allem am Bauch), Hautproblemen, Muskelschwäche, Müdigkeit, Gehirnnebel, Reizbarkeit und häufigen Kopfschmerzen zu kämpfen haben. 

Auch die Gesundheit von Frauen wird stark von den Schilddrüsenhormonen beeinflusst. Neben vielen anderen Funktionen ist die Schilddrüse für die Regulierung des Menstruationszyklus verantwortlich. Eine schwache Schilddrüse kann zu starken oder unregelmäßigen Monatsblutungen führen. Weitere Symptome können ständige Müdigkeit, Kälteempfindlichkeit, übermäßige Gewichtszunahme, Verdauungsprobleme, sprödes Haar und trockene Haut sein.  

Abgesehen von den körperlichen Symptomen können all diese hormonellen Ungleichgewichte auch tiefgreifende Auswirkungen auf dein psychisches Wohlbefinden haben und deine Stimmung, deine kognitiven Funktionen und nicht zuletzt dein Selbstwertgefühl beeinträchtigen. Aber auch wenn der Kampf gegen Hormonstörungen aussichtslos erscheint, gibt es Möglichkeiten, sich selbst zu helfen! 

Was du tun kannst, wenn du dich nicht wie du selbst fühlst

Sprich mit deinem Arzt, er kann dein hormonelles Ungleichgewicht diagnostizieren und dich beraten, wie du deine Hormone wieder ins Gleichgewicht bringen kannst oder wie du dich zusätzlich behandeln lassen kannst.  

Du kannst auch deinen Lebensstil ändern, um dein emotionales Wohlbefinden zu verbessern. Sport ist zum Beispiel ein natürlicher Stimmungsaufheller, der helfen kann, den Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Und wenn du kein großer Fan des Fitnessstudios bist, mach dir keine Sorgen. Es braucht nicht viel und schon ein Spaziergang kann viel bewirken. Du kannst auch Achtsamkeitsübungen, Meditation, Yoga oder andere Techniken zum Stressabbau ausprobieren. 

In die Sonne gehen, mit einem Freund lachen, den Hund streicheln – das sind einige unserer Lieblingsmethoden (und wissenschaftlich erwiesen!), um die Glückshormone anzukurbeln. 

Ein weiterer proaktiver Schritt ist das Hormone im Einklang Paket, das 3 starke Produkte enthält, um Östrogen, Cortisol und Schilddrüsenhormone auszugleichen. Es ist dein perfektes Unterstützungssystem, das dir hilft, eine gesündere, ausgeglichenere und selbstbewusstere Version von dir selbst zu entdecken. 

Finde dein Gleichgewicht mit dem Hormone im Einklang Paket!

Wenn du mit Müdigkeit, Reizbarkeit, Stress oder unerwarteter Gewichtszunahme zu kämpfen hast, ist das Hormone im Einklang Paket dein neuer bester Freund. Es wurde speziell für Frauen jeden Alters zusammengestellt, die mit Symptomen eines hormonellen Ungleichgewichts zu kämpfen haben, und enthält drei unserer meistverkauften Produkte.  

Den Anfang macht Hormone Balance, ein wahrer Lebensretter bei zu viel Östrogen. Es hilft dir, deine Stimmung und Konzentration zu verbessern, dich zu entspannen, besser zu schlafen und sogar Menstruationsbeschwerden zu lindern.  

Als nächstes ist Cortisol Balance an der Reihe. Wenn du unter Stress leidest, ist dieses Produkt genau das Richtige für dich. Es enthält wirksame Inhaltsstoffe wie Ashwagandha und Rhodiola, die dir helfen können, besser auf Stress zu reagieren, deine Konzentrationsfähigkeit zu verbessern und Müdigkeit zu verringern.  

Schließlich haben wir noch Thyroid Balance, das hilft, die Schilddrüsenhormone auszugleichen und ihre Produktion zu unterstützen. Das kann dir beim Abnehmen helfen, deine Konzentrationsfähigkeit und deine Energie steigern und deine Haare und deine Haut stärken.  

Wenn du also dein mentales Wohlbefinden in den Griff bekommen und die Höhen und Tiefen des Lebens mit Leichtigkeit meistern möchtest, dann ist dieses unglaubliche Trio von Nahrungsergänzungsmitteln für den Hormonhaushalt genau das Richtige für dich. Hol dir Hormone im Einklang noch heute und spüre den Unterschied in deinem Körper und deinem Geist! 

Produkte für Sie

-43%
Sonderangebot 59,90 CHF Regulärer Preis 105,78 CHF
Produkt anzeigen
GESUNDHEIT
-19%
Sonderangebot 21,90 CHF Regulärer Preis 26,90 CHF Ab 15,99 CHF
Produkt anzeigen