TUMMYTOX blogs.

Wie sich ein hormonelles Ungleichgewicht auf das psychische Wohlbefinden auswirken kann

Hast du dich jemals gefragt, warum du nicht immer glücklich sein kannst? Hattest du schon einmal einen (oder drei) dieser Tage, an denen du keine Produktivität, kein Lächeln und keine Motivation finden konntest?  

Das klingt zwar wie ein typischer Montag, aber es ist okay, wenn du zugibst, dass du dich auch an anderen Tagen der Woche so fühlst. Wir alle haben das schon erlebt und wissen, wie schwer es ist, sich so zu fühlen. 

Wenn das Leben einem Zitronen gibt, ist es nicht immer leicht, daraus Limonade zu machen. Schwierige Situationen (z.B. Work-Life-Balance, komplexe persönliche Herausforderungen oder Stressgefühle) können einen großen Einfluss auf unsere psychische Gesundheit und unser Wohlbefinden haben. 

Und für alle, die sich fragen: "Haben Hormone einen Einfluss auf die Stimmung?", sei gesagt: Ja, das haben sie! Sehen wir uns an, wie sich die Symptome eines hormonellen Ungleichgewichts auf die psychische Gesundheit auswirken können und wie man sich selbst helfen kann. 

How hormonal imbalance may be impacting your mental wellbeing

Schlechte Laune und ihre Ursachen

Die Tage, an denen man auf der falschen Seite des Bettes aufwacht, haben einen Grund. Viele Faktoren können dazu beitragen. Es kann der Umgang mit schwierigen Situationen sein, wie Meinungsverschiedenheiten mit deinem Partner oder ein Drama bei der Arbeit. Vielleicht ist es auch jahreszeitlich bedingte Müdigkeit, das prämenstruelle Syndrom oder einfach der Mangel an Sonne und Vitamin D. Das sind die häufigsten Auslöser für schlechte Laune (und massive Stimmungsschwankungen). 

Emotionales Ungleichgewicht kann sich in Konzentrationsproblemen, Müdigkeit, Depressivität, Schwierigkeiten, sich zu beruhigen, zu viel (oder zu wenig) Schlaf und Unsicherheit, warum man sich so oder so fühlt, manifestieren. 

Wie kannst du deine Gefühle wieder ins Gleichgewicht bringen? Es liegt nicht nur an dir. Genetik, Ernährung, hormonelle Veränderungen und der berüchtigte Stress können für ein emotionales Ungleichgewicht verantwortlich sein. Aber eines hat großen Einfluss auf deine Gefühle: deine Hormone. 

Glückshormone

Der weibliche Körper ist voller Hormone. Und manchmal haben wir das Gefühl, dass das alles ist, was wir haben. Neben Östrogen und Progesteron gibt es auch Glückshormone im Körper! Der Gefühlszustand des Glücks wird durch vier spezielle Hirnbotenstoffe hervorgerufen: Dopamin, Serotonin, Endorphine und Oxytocin. Doch was genau bewirken sie? 

  • Das Wohlfühlhormon Dopamin sorgt für deine Energie, dein Gedächtnis und deine Motivation. Es ist ein wichtiger Teil des Belohnungssystems im Gehirn. 
  • Deine Stimmung hängt von Serotonin ab, das, wenn es im Gleichgewicht ist, auch für Konzentration, Ruhe und emotionale Stabilität sorgt. 
  • Statt Schmerzmittel zu kaufen, ist es besser, den Endorphinspiegel auszugleichen, denn dieses Hormon ist ein natürliches Schmerzmittel. 
  • Das Liebeshormon Oxytocin sorgt für Empathie, Vertrauen und Bindung in einer Beziehung. Du spürst es körperlich beim Sex oder bei der Geburt. 

Symptome eines hormonellen Ungleichgewichts, die sich auf die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken, können Angstzustände, Traurigkeit, Benommenheit, Schlafstörungen und sogar eine verminderte Libido sein. Das passiert, wenn die Chemikalien, die die Stimmung regulieren, aus dem Gleichgewicht geraten. Aber keine Panik, das ist nicht unheilbar. 

5 Tipps, um deine Glückshormone zu steigern

Es gibt einige natürliche Mittel gegen hormonelles Ungleichgewicht bei Frauen, die dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern können. 

1. Lachen ist die beste Medizin

Auch wenn du dich nicht wohl fühlst, kann ein wahrer Freund oder eine wahre Freundin dich immer zum Lächeln bringen. Manchmal sogar zu Tränen.

Die Wissenschaft hat bewiesen: Lachen erhöht den Endorphinspiegel, füllt die Lungen mit Sauerstoff und stimuliert Herz und Muskeln. Natürlich kann Lachen keine körperlichen Probleme heilen, aber es kann Ängste und Stress lindern und die Stimmung verbessern, indem Dopamin und Endorphine ausgeschüttet werden. 

Also ruf deine Freunde an und trefft euch auf ein paar Drinks und ein Brettspiel. Oder ihr macht es euch auf der Couch gemütlich und schaut einen Film. 

2. Rausgehen und die Sonne genießen

Ein Aufenthalt in der Sonne ist wie eine Umarmung mit Serotonin für dein Gehirn. Dieses Hormon kann deine Stimmung heben und dir helfen, dich ruhiger und konzentrierter zu fühlen, so dass du deine täglichen Aufgaben mit Leichtigkeit erledigen kannst. 

Du hast vielleicht gelesen, dass UV-Strahlen die Haut faltig machen und die Alterung beschleunigen, aber Sonnenstrahlen können auch deinen Serotoninspiegel erhöhen. Geh jeden Tag mindestens 15 Minuten spazieren, aber vergiss den Sonnenschutz nicht

3. Mehr Bewegung im Alltag

Ein Training am Tag zur Vertreibung der Traurigkeit. Wie du bereits weißt, wird Sport für all seine gesundheitlichen Vorteile verehrt. Das Beste daran ist, dass Sport durch die Ausschüttung von Endorphinen auch deine emotionale Verfassung verbessert. 

Und das ist noch nicht alles – wenn du Sport in deinen Tagesablauf einbaust, kannst du deinen Dopamin- und Serotoninspiegel erhöhen. Du kannst langsam mit Spaziergängen beginnen, ein paar Kilometer am Tag joggen, Yoga oder Pilates machen und dann nach und nach zum Krafttraining übergehen (zu Hause oder im Fitnessstudio, je nachdem, was du bevorzugst). 

Alles in allem kann man sagen, dass körperliche Aktivität wahre Wunder für die allgemeine Gesundheit bewirkt

4. Gute Laune durch gutes Essen

Du kennst sicher das aufregende Gefühl, wenn der Kellner endlich das bestellte Essen an den Tisch bringt. Was für eine Freude! Aber dieses positive Gefühl kannst du auch zu Hause haben. 

Wie die Liebe, so geht auch das Glück durch den Magen. Eine leckere Mahlzeit zu kochen (und natürlich zu essen) kann den Dopamin- und Endorphinspiegel in die Höhe treiben. Für einen zusätzlichen Oxytocin-Kick kannst du ein romantisches Abendessen für deinen Partner zubereiten oder ein paar Freunde zu einem leckeren Essen einladen (und dabei auch noch lachen!). 

5. Probiere Nahrungsergänzungsmittel aus

Um deine Glückshormone in Schwung zu bringen, kannst du dich mit einigen Nahrungsergänzungsmitteln und Kräuterextrakten unterstützen. 

  • Grüntee-Extrakt kann helfen, Dopamin und Serotonin zu steigern. 
  • Probiotika sorgen für einen gesunden Darm und lösen außerdem die Ausschüttung von Serotonin und Dopamin aus. 
  • Safranextrakt ist erwiesenermaßen ein hervorragender Stimmungsaufheller, der hilft, ruhiger und optimistischer zu werden. 
  • Tryptophan hilft bei der Freisetzung von Serotonin. 
  • Rhodiola rosea wird traditionell verwendet, um die Produktivität zu steigern und Stress abzubauen. 
  • Die lange Geschichte der Verwendung von Ginkgo zeigt, dass er seit vielen Jahren zur Verbesserung des Gedächtnisses eingesetzt wird. 

Sag Hallo zu Emotional Balance, dem Stimmungsaufheller von TummyTox

Dieses Präparat kann kaum als reines Nahrungsergänzungsmittel bezeichnet werden. Mit Blick auf die emotionale Stabilität und Gesundheit der Frau haben wir einen kraftvollen Stimmungsaufheller auf der Basis natürlicher Extrakte entwickelt. 

Es wurde entwickelt, um die Produktion wichtiger Wohlfühlmoleküle im Gehirn und die Ausschüttung von Glückshormonen anzuregen und so eine positive Stimmung zu unterstützen. 

Was macht dieses Nahrungsergänzungsmittel so stark?

Wir haben uns nicht für irgendeinen Safranextrakt entschieden. Wir haben weit und breit nach einem patentierten und hochwirksamen Safranextrakt gesucht: Safr'Inside™

Wir können mit Stolz sagen, dass dieses Gewürz klinisch getestet wurde und sich als Positivitätsbombe erwiesen hat. In nur 15 Tagen bestätigten 77*% der Studienteilnehmer, dass sie sich optimistischer fühlten, 69*% sagten, dass sie sich entspannter fühlten und 75*% fühlten, dass sich ihr emotionales Gleichgewicht verbessert hatte. 

Aber es gibt noch mehr. Unter Berücksichtigung aller wissenschaftlichen Studien haben wir diesem Produkt zwei weitereGlücksbringer hinzugefügt. Um noch mehr Stress abzubauen und die Glückshormone ins Gleichgewicht zu bringen, haben wir unsere Formel mit Rhodiola rosea und Ginkgo-Extrakt verstärkt. 

Um Müdigkeit zu reduzieren, sind die tägliche Erfahrung der Multitasking-Frauen, essentielle Mineralien und Vitamine der Schlüssel. Die Emotional Balance Kapseln sind reich an Magnesium, Zink, Selen und den Vitaminen C, D3 und B-Komplex, die diese Formel unschlagbar machen, wenn es darum geht, Müdigkeit und Symptome eines hormonellen Ungleichgewichts zu bekämpfen. 

Übrigens würden wir nicht sagen, dass wir die Besten sind, wenn wir nicht all unsere Mühe (und unser Wissen) in dieses Produkt gesteckt hätten. Für die Biosynthese wichtiger Glücksmoleküle haben wir GABA, L-Tryptophan, L-Phenylalanin und L-Tyrosin hinzugefügt, um deine emotionale Stabilität umfassend zu unterstützen. 

Kann ein hormonelles Ungleichgewicht zu Stimmungsschwankungen führen? Die kurze Antwort lautet: Ja. Aber Emotional Balance ist da, um dir den Tag zu retten. Anstatt ständig gestresst zu sein, kannst du den Tag mit einem guten Gefühl beginnen und deine täglichen Ziele mühelos erreichen.

Quellen

Noorbala, A. A., Akhondzadeh, S., Tahmacebi-Pour, N., & Jamshidi, A. H. (2005). Hydro-alcoholic extract of Crocus sativus L. versus fluoxetine in the treatment of mild to moderate depression: A double-blind, randomized pilot trial. Journal of Ethnopharmacology, 97(2), 281–284. https://doi.org/10.1016/j.jep.2004.11.004

Pirdadeh Beiranvand, S., Shams Beiranvand, N., Behboodi Moghadam, Z., Birjandi, M., Azhari, S., Rezaei, E., Nazar Salehnia, A., & Beiranvand, S. (2016). The effect of Crocus sativus (saffron) on the severity of premenstrual syndrome. European Journal of Integrative Medicine, 8(1), 55–61. https://doi.org/10.1016/j.eujim.2015.06.003

Agha‐Hosseini, M., Kashani, L., Aleyaseen, A., Ghoreishi, A., Rahmanpour, H., Zarrinara, A., & Akhondzadeh, S. (2008). crocus sativus L. (saffron) in the treatment of premenstrual syndrome: A double‐blind, randomised and placebo‐controlled trial. BJOG: An International Journal of Obstetrics & Gynaecology, 115(4), 515–519. https://doi.org/10.1111/j.1471-0528.2007.01652.x

Produkte für Sie

-15%
Sonderangebot 28,90 CHF Regulärer Preis 33,90 CHF
Produkt anzeigen